Häufig gestellte Fragen (FAQ)

bei Gympass

 

Vielen Dank, dass Sie Gympass nutzen.

Nachstehend finden Sie einige häufig gestellte Fragen über die Nutzung unserer Dienstleistungen (FAQ). Bitte lesen Sie zudem auch unsere Bedingungen und Datenschutzrichtlinie sorgfältig durch, da diese Anwendung auf Ihre Nutzung unserer Dienstleistungen finden. Im Falle von Widersprüchlichkeiten zwischen den Bedingungen und den FAQ ist das erstgenannte Dokument ausschlaggebend.

Einige der in diesen FAQ verwendeten Begriffe sind in Anführungszeichen. Sie möchten wissen, was das bedeutet? Dann werfen Sie einen Blick auf die in unseren Bedingungen aufgeführten Begriffsbestimmungen.

Die Partnereinrichtungen, die Sie über unsere Dienstleistungen besuchen können, sind sehr unterschiedlich und haben ihre eigenen Nutzungsbedingungen. Bitte beachten Sie, dass diese Nutzungsbedingungen der Partnereinrichtungen (einschließlich Altersbedingungen) Anwendung auf Ihre Nutzung der Gym-Leistungen finden und Teil Ihres Vertrages mit der Einrichtung sind. Sie sind zur Befolgung sämtlicher Ihnen von der Partnereinrichtung bereitgestellten Bedingungen und Richtlinien verpflichtet.

Worin besteht der Unterschied zwischen GymCARD und Plan?

Es gibt keinen. Offiziell bieten wir unseren Nutzern eine GymCARD an. Manchmal wird diese von unserem Marketing-Team auch als Plan bezeichnet.

Wie kann ich die Dienstleistungen nutzen?

Informationen hierzu finden Sie in unseren Bedingungen unter Kapitel 6 Nutzung unserer Dienstleistungen. Dieses Kapitel zeigt Ihnen in vier einfachen Schritten, wie Sie Ihre GymCARD nutzen können.

Erhalte ich eine physische GymCARD?

Nein, bei der GymCARD handelt es sich um eine elektronische Karte. Sie können über Ihr Konto auf unserer Website oder über die Gympass-App auf diese zugreifen.

Wie kann ich mein GymCARD-Abonnement kündigen, ändern oder aussetzen?  

Sie haben ggf. einen Vertrag für den monatlichen Erhalt einer jeweils für einen Monat gültigen GymCARD. Sie haben eine Weile lang keine Lust auf Workout? Kein Problem. Sie können das Abonnement Ihrer GymCARD jederzeit aussetzen, kündigen sowie up- oder downgraden. Siehe hierzu in unseren Bedingungen Kapitel 13 Kündigung, Aussetzung oder Änderung Ihres GymCARD-Abonnements .

Zur vorübergehenden Aussetzung Ihres GymCARD-Abonnements aktivieren Sie diese, indem Sie uns eine E-Mail an kontakt@gympass.com senden.

Zum up- oder downgraden oder zum kündigen Ihres GymCARD-Abonnements aktivieren Sie dieses online über die Funktion „Mein Plan“ und „Meinen Plan ändern oder kündigen“.

Welche Einschränkungen gelten bei der Nutzung meiner GymCARD?

Ihre Nutzung der Dienstleistungen unterliegt den in unseren Nutzungsbedingungen beschriebenen Einschränkungen. Im Folgenden finden Sie ein paar der wichtigsten Einschränkungen:

Private Nutzung: Ihre GymCARD ist nur für Ihre private Nutzung vorgesehen und daher nicht übertragbar. Das heißt, dass Sie Ihre GymCARD nicht mit anderen teilen können. Wenn Sie Ihre Familie einladen möchten, können diese in einem eigenen Konto registriert werden.

Richtlinien unserer Partnereinrichtungen: Sie müssen sämtliche Verfahren, Richtlinien, Verhaltens- und sonstige Nutzungsregeln befolgen, die Ihnen die jeweiligen Partnereinrichtungen bereitstellen. Oft haben Partnereinrichtungen ihre eigenen Verfahren und Regeln, wie z. B.: Buchung von Kursen, Nutzung der Partnereinrichtung, Registrierung, Atteste für körperliche Aktivitäten, Unterschriftsausschlüsse, Bekleidungsregeln oder Anforderungen, die auf örtlich geltenden Rechtsvorschriften basieren.

Anmelden: Vor dem Zutritt zu den Partnereinrichtungen müssen Sie sich vor Ort validieren (anmelden).

Einschränkungen Ihrer GymCARD: In einigen Fällen, sofern auf der Website der Partnereinrichtung genannt, erlauben manche GymCARDs lediglich eine begrenzte Anzahl an wöchentlichen/monatlichen Besuchen oder Besuchszeiten. Zudem kann eine Partnereinrichtung besondere Einschränkungen auferlegen oder weitere Dienstleistungen anbieten. Für weitere Informationen zu diesen Dienstleistungen oder Einschränkungen wenden Sie sich bitte an die betreffende Partnereinrichtung.

Missbrauch oder Betrug: Unterlassen Sie es, Ihre GymCARD oder die von den Partnereinrichtungen angebotenen Gym-Leistungen missbräuchlich zu nutzen. Teilen Sie Ihre GymCARD zum Beispiel nicht mit anderen und unterlassen Sie es, gegen die Richtlinien und Regeln von Gympass oder deren Partnereinrichtungen zu verstoßen. Gympass behält sich das Recht vor, Ihre GymCARD bei festgestelltem oder mutmaßlichem Betrug oder Missbrauch zu kündigen.

Wie kann ich Kurse buchen?

In den meisten Fällen werden Sie Ihre Kurse direkt bei der Partnereinrichtung (Website) buchen.

In einigen Ländern können Sie einen Kurs direkt über die Website oder Gympass-App buchen. Wenn dies für die Partnereinrichtung gilt, die Sie besuchen möchten, so beachten Sie bitte, dass die Kündigungsrichtlinien bei jeder dieser Einrichtungen individuell sind und zwischen den jeweiligen Einrichtungen unterschiedlich sind.

Nachstehend einige allgemeine Kündigungsrichtlinien: Die Kündigungsfristen werden von den jeweiligen Partnereinrichtungen festgelegt und in den jeweils dazugehörigen Websites aufgeführt.

Frühzeitige Absage: Erlaubt Ihnen die Absage eines Kurses ohne Bußgeld. Frühzeitige Absagen werden von den Partnereinrichtungen in der Regel bei frühzeitiger Absage Ihrerseits akzeptiert.

Verspätete Absage: Erlaubt Ihnen die Absage des Kurses, bedeutet aber, dass Ihre Anmeldung für diesen Tag ausgesetzt wird. Ihre Absage gilt häufig als verspätet, wenn diese der Partnereinrichtung erst kurzfristig gegeben wird.

Nichterscheinen: Gilt, wenn Sie im letzten Absagefenster nicht erscheinen oder absagen. Die tägliche Anmeldung wird von diesem Tag abgezogen und es ist Ihnen nicht mehr möglich, sich am betreffenden Tag an einer anderen Partnereinrichtung anzumelden.

Beispiel:

Wenn Sie einen Kurs innerhalb von 12 Stunden (verspätete Absage) vor dem Kurs absagen, so wird Ihre erneute Anmeldung für den betreffenden Tag gesperrt und, sollten Sie den Kurs ohne vorherige Absage (Nichterscheinen) versäumen, wird Ihre Tagesanmeldung von eben diesem Tag abgezogen. Diese Gebühren werden dann dazu verwendet, um die Kosten Ihres Platzes im Kurs zu decken.

Wie kann ich meine Familienmitglieder einladen?  

Einige Arbeitgeber bieten ihren Angestellten die Möglichkeit an, ihre Familienmitglieder zum Erwerb einer GymCARD einzuladen. Um zu sehen, ob Ihnen diese Option ebenfalls zur Verfügung steht, melden Sie sich in Ihrem Konto an und gehen Sie auf „Familienmitglied hinzufügen“.

Sie können jedoch nur ein Familienmitglied hinzufügen, wenn Sie über eine aktive GymCARD verfügen. Mit dem Zeitpunkt, zu welchem Sie als Angestellter aus einem Unternehmen, welches einen Vertrag mit uns hat, ausscheiden, erlischt sowohl Ihr Zugang zur GymCARD als auch der Ihres Familienmitgliedes.

Nach Ihrer Hinzufügung des Familienmitgliedes erhält dieses eine E-Mail zur Bestätigung Ihres Konto und der Möglichkeit, eine GymCARD auszuwählen. Ihr Familienmitglied ist jedoch nicht verpflichtet, dieselbe GymCARD wie Sie auszuwählen.

Die Bezahlung der GymCARD Ihres Familienmitgliedes kann direkt bei dessen Anwerbung oder bei Bestätigung der GymCARD erfolgen.

Auf die GymCARD Ihres Familienmitgliedes finden dieselben Bedingungen, Datenschutzrichtlinien in FAQ Anwendung.

Wie kann ich Gympass weiterempfehlen und Gutschriften erhalten?

Kann ich Arbeitskollegen/-innen werben?

Ja. Alle von Ihnen geworbenen Nutzer erhalten auf den Erwerb ihrer ersten GymCARD eine Gutschrift.

Diese Gutschrift bzw. Erstrabatt erhalten Sie und Ihr/e Kollege/in jedoch nur, wenn diese/r Anspruch auf Erhalt der für Ihr Unternehmen geltenden Gympass-Unternehmensvorteile. Ihr/e Kolleg/-in wird dann ein Konto erstellen oder sich über den von Ihnen über E-Mail oder andere Kanäle geteilten Link anmelden müssen.

Wenn Sie nicht sicher sind, ob Ihr/e Kollege/-in Anspruch auf Erwerb einer GymCARD, wenden Sie sich bitte an Ihre Personalabteilung.

Wie werbe ich Kollegen/-innen an?

Wenn die Option, Kollegen/-innen zu werben, Ihrem Unternehmen zur Verfügung steht, wird Ihnen dies in Ihrem Konto angezeigt.

Gehen Sie auf die Werbefunktion in Ihrem Konto, um Ihren persönlichen Link zu erhalten. Diesen Link können Sie mit dem Kollegen/-in, der/die an Gympass interessiert ist, teilen.

Jede/r Kollege/-in, die ein Konto erstellt hat oder sich über Ihren Empfehlungslink anmeldet, erhält eine Gutschrift, die in den Einkaufswagen gelegt werden kann. Dies gilt jedoch nur für deren ersten Erwerb. Sollte Ihr/e Kollege/-in bereits einen Rabatt erhalten haben, wird die über Ihren Empfehlungslink bezogene Gutschrift nicht in diesen Einkaufswagen gelegt. Die Verwendung der Gutschrift für einen späteren Monat fälligen Gebühren ist nicht möglich.

Sobald die/der Kollege/-in, welche/n Sie zum Erwerb einer GymCARD geworben haben, erhält eine Gutschrift in das Konto von Ihnen, über welches der Erwerb oder die Verlängerung Ihres GymCARD-Abonnements erfolgt (und wird automatisch vom Gesamtbetrag für die GymCARD abgezogen).

Sie erhalten nur eine Gutschrift, nachdem die/der von Ihnen geworbene Kollege/-in über Ihren Empfehlungslink eine GymCARD erwirbt. Anders gesagt: Wenn Sie Ihrer/m Kollegen/-in einen Empfehlungslink senden und diese/r lediglich ein Konto bei Gympass, aber keine GymCARD erwirbt, dann erhalten Sie keine Gutschrift.

Bezüglich der Bedingungen für Gutschriften (für die zu erhaltenen Gutschriften und deren Beschränkungen), siehe in Ihrem Konto unter der Karte Empfehlungen.

Für weitere Informationen zu unserer "Einladen und Gewinnen"-Funktion siehe bitte unsere FAQ mit den entsprechenden Angaben.

Meine Familie ist am Erwerb einer GymCARD interessiert. Was muss ich da tun?

Um Familienmitglieder zu werben können Sie nach Ihrem Erwerb einer GymCARD direkt in Ihrem Konto die Option „Familienmitglied hinzufügen“ verwenden. Beachten Sie hierbei doch, dass die Anzahl an hinzufügungsfähigen Familienmitgliedern begrenzt ist.

Erkundigen Sie sich bei Ihrem Unternehmen danach, ob auch Personen außerhalb Ihres engeren Familienkreises als Familienmitglieder geworben werden und von diesem besonderen Angebot profitieren können.

Gibt es eine Begrenzung in der Anzahl an Kollegen/-innen, die ich werben kann?

Hier besteht keine Begrenzung der Kollegen/-innen, die Sie werben können. Allerdings ist in manchen Fällen der Maximalbetrag an Gutschriften, den Sie erhalten können, beschränkt. Sämtliche Einzelheiten hierzu finden Sie im Empfehlungslink Ihres Kontos.

Ich habe soeben eine Empfehlung an eine/n Kollegen/-in gesendet. Und nun?

Sofern Ihr/e Kollege/-in eine GymCARD über den Empfehlungslink erworben hat, erhalten Sie eine E-Mail und Ihre Gutschrift wird in Ihrem Konto sichtbar.

Ich habe eine/n Kollegen/-in geworben, der/die auch eine GymCARD erworben hat. Was geschieht, wenn diese/r Kollege/-in das Unternehmen verlässt?

In diesem Fall erfolgt die Hinzufügung der Gutschrift auf Ihr Konto, nachdem die/der Kollege/-in ihren ersten GymCARD-Erwerb über Ihren Empfehlungslink getätigt hat. Hat Ihr/e Kollege/-in die GymCARD vor dem Verlassen des Unternehmens erworben, so erhalten Sie die Werbungsgutschrift trotzdem.

Ich habe von mehreren Personen unterschiedliche Werbungen erhalten. Erhalten sie alle eine Belohnung?

Nein, es erhält nur eine Person eine Belohnung. Diese erhält dann die Person, deren Empfehlungslink Sie für die Registrierung und den Erwerb einer GymCARD verwendet haben.

Wie lange ist die Werbungsgutschrift gültig?

Ihre Werbungsgutschrift ist bis zu sechs Monaten nach deren Hinzufügung in Ihr Konto gültig.

Wie kann ich meine Werbungsgutschrift verwenden?

Sie können Ihre Werbungsgutschrift auf jeder GymCARD verwenden. Wenn Sie über eine GymCARD verfügen, wird die Gutschrift automatisch von der Zahlung für den Folgemonat abgezogen.

Übersteigt die Höhe der Werbungsgutschrift den Betrag der erworbene GymCARD, so wird die verbleibende Gutschrift als Rabatt für Ihre nächste Verlängerung des GymCARD-Abonnements verbucht, sofern diese noch gültig ist (siehe auch das Ablaufdatum in vorgenannter Antwort).

Ich habe jemanden geworben, jedoch keine Gutschrift erhalten. Wie ist das möglich?

Bitte beachten Sie, dass Sie nur dann eine Gutschrift erhalten, wenn 1) Ihr/e Kollege/-in zum ersten Mal eine GymCARD erworben hat, 2) der Erwerb nicht storniert wurde und 3) die Zahlung erfolgreich getätigt wurde.

Bei Fragen stehen wir Ihnen über E-Mail. gern zur Verfügung.

Was geschieht, wenn Gympass die Höhe der Gutschrift pro Nutzer und den für die Werbungsgutschrift in Frage kommenden Mindestbetrags ändert?

Als die für Werbungsgutschrift in Frage kommenden Beträge sowie der jeweilige Mindestbetrag für eine solche gelten die, welche zum Zeitpunkt des abgeschlossenen Erwerbs durch die/den geworbene/n Kollegen/-in galten, in welchem sie/er den Mindesterwerbspreis für die Gutschrift zusammenfasst, anstatt der zum Zeitpunkt der Empfehlung geltenden Beträge.**

Ich habe eine andere Frage

In diesem Fall kontaktieren Sie uns bitte über  E-Mail

 

** Gympass behält sich das Recht auf Änderung der durch die Werbung gutzuschreibenden Beträge sowie der von ihr angebotenen Gutschriftenhöchstgrenzen vor.

×

Wenn Sie unsere Dienstleistungen weiter in Anspruch nehmen möchten, akzeptieren Sie den Gebrauch der Cookies. Sie können wechseln und mehr Informationen per Klicken finden. hier .